Werde ein Verkehrsheld

Unser Online-Portal zur Verkehrserziehung

Mehr Sicherheit für Ihre Schützlinge

Spielerische Verkehrserziehung 

Die Mobilitäts- und Verkehrserziehung ist eine übergreifende Bildungs- und Erziehungsaufgabe der Schule. Kinder machen ihre ersten Erfahrungen im Straßenverkehr aber bereits in der Kita, sodass eine Aufklärung bereits dort beginnen muss. 

Wie wichtig Verkehrserziehung ist, zeigen uns die Unfallstatistiken, denn es kommen noch viel zu viele Kinder und Jugendliche bei Verkehrsunfällen ums Leben. Bei den Schulanfängern passieren häufig Unfälle auf dem Schulweg bei der Straßenüberquerung. Zwischen 10 und 14 Jahren verunglücken Kinder oft beim Radfahren, indem sie eine falsche Fahrbahn nutzen. Mit zunehmendem Alter bringen motorisierte Fahrzeuge neue Risiken: Mofa, Moped oder Leichtkraftrad und schließlich der Pkw. Überdurchschnittlich häufig verunglückten 15- bis 17-Jährige mit Kraft- oder Fahrrädern. Im Jugendalter gehören Verkehrsunfälle sogar zu den häufigsten Todesarten.

Um Kinder und Jugendliche auf ihre Rolle als Verkehrsteilnehmer optimal vorzubereiten, sind insbesondere Eltern und Sie als Pädagogen gefragt. Denn: Kleine Verkehrshelden lernen von großen Verkehrshelden. Mit unseren Programmen zum erlebnisorientierten Lernen möchten wir Kitas und Schulen dabei unterstützen: 

Begleitend zu diesen Programmen stellen wir Ihnen auf unserem Online-Portal Informationen und Materialien für verschiedene Altersstufen und Fortbewegungsmittel zur Verfügung. 

Auf der Eltern- und der Kinderseite finden Sie zielgruppengerecht aufbereitete Informationen und Medien, die Sie ebenfalls für Ihre Lerneinheiten einsetzen oder auf die Sie Eltern und Kinder bei Bedarf verweisen können. 

Das Portal wird kontinuierlich ergänzt. Hier eine Übersicht der aktuellen Inhalte für Sie als Pädagogen:

  • Sicher zur Schule – Unterrichtsimpulse für die 1. und 2. Klassenstufe mit
    • Hintergrundinformationen zur Ausgangslage, zu Lernzielen und Kompetenzen
    • Thematische Einstiege in die Verkehrserziehung
    • Schulung von Sinnen und Motorik
    • Vermittlung von Regelwissen
    • Praxis-Transfer auf die Situation vor Ort
    • Tipps für Lernzielkontrollen zum Abschluss
    • Arbeitsblätter und Vorlesegeschichte zum direkten Einsatz im Unterricht
  • Lerntafeln mit verschiedenen Verkehrssituationen zum Einsatz auf dem Smartboard für die 1. und 2. Klasse, inkl. Lernzielen