Achtung, fertig, Held!

Unterwegs mit Bus und Bahn

Unsere Tipps für eine sichere und angenehme Urlaubsreise

Mit Bus und Bahn in den Urlaub zu fahren, hat vor allem den Vorteil, dass man bereits auf der Fahrt gemeinsam die Zeit verbringen kann, da bestenfalls alle zusammensitzen und keiner fahren muss. Es bietet sich vor allem dann an, wenn man vor Ort nicht unbedingt mobil sein möchte und sich das Gepäck in Grenzen halten lässt. Zudem fahren Kinder oft kostenfrei oder vergünstigt mit.

Allerdings gibt es auch in Bus und Bahn manchmal aufgrund der unflexiblen Zeit- und Raumplanung Stresspotenzial für alle – auch für andere Mitreisende. Damit bereits die Fahrt in den Urlaub möglichst entspannend wird, haben wir Ihnen hier ein paar Tipps zusammengestellt.

Bitte Alles mitnehmen!

Für Gepäck in Bus und Bahn gilt ganz klar das Motto: „So viel wie nötig, aber so wenig wie möglich.“ Was ist also ein „Muss-Mit“ für die Zeit in der Bahn?

Möglichkeiten zur Beschäftigung, Snacks und Getränke sowie Desinfektions- und Feuchttücher sind das Wichtigste für die Fahrt in der Bahn. 

  • Für alle Reisenden, insbesondere für Kinder, empfiehlt sich bequeme Kleidung – am besten ohne Knöpfe oder Reißverschlüsse, die drücken können. Ein „Zwiebellook“ (leichtes Shirt unter dem Pullover) mit Schlupfschuhen und eine Kuscheldecke erleichtern das flexible Anpassen an die Temperaturschwankungen der Klimaanlagen.
  • Für Babys: Eine Babydecke zum Krabbeln im Kleinkindabteil und etwas zum Knistern oder Rasseln in Mitreisende-freundlicher Lautstärke.
  • Für Kinder: Beschäftigung ist wichtig, denn sonst kann die Reise lang werden. Daher unbedingt einpacken: Kompakten Spielspaß, der nicht viel Platz braucht und nicht so schwer ist – so kann alles praktischerweise in einem Kinderrucksack untergebracht werden und ist so jederzeit erreichbar. Unsere Tipps für leichtgewichtigen Spielspaß finden Sie unten im Artikel.
  • Für Abwechslung und Beschäftigung der Kinder – und auch gegen den Hunger – hilft ein Snack. Damit Kleidung und Sitze geschont werden, empfiehlt sich weder etwas Matschendes noch etwas Schmelzendes einzupacken und die Verpflegung mundgerecht abzupacken, zum Beispiel: Babykarotten, Minigurken, Käsestücken, Würstchen, Mini-Salamis, Brezel, Gummibärchen, Trockenfrüchte und Nüsse.  Achten Sie hierbei auf hauptsächlich gesunde Snacks ohne viel Salz und Zucker, denn das macht hibbelig und lässt sich in dem begrenzten Raum nicht „wegtoben“.
  • Wasser oder ungesüßte Tees und Säfte helfen gegen trockene Münder durch Klimaanlagenluft.
  • Für die Gesundheit und die Hygiene unverzichtbar: Desinfektionsmittel, Feuchttücher und gegebenenfalls auch Toilettensitzauflagen. Auch eine Reiseapotheke sollte dabei sein.

Wenn Sie mit Babys oder Kleinkindern Strecken mit dem Bus zurücklegen wollen, müssen die Babyschale oder ein geeigneter Kindersitz mit oder beim Busunternehmen verfügbar sein. Informieren Sie sich vorab dazu!

Bitte Alle einsteigen!

Oft wird schon das Einstiegen zu einem logistischen Problem, Meist hat man gar nicht genug Hände, um das Gepäck, den Kinderwagen, Kaffee und Brötchen zu jonglieren. Und – da war ja noch was – die Kinder an die Hand zu nehmen, um sie sicher die steilen Treppen hineinzubringen. Besonders turbulent wird es dann, wenn viele andere Reisende es besonders eilig haben, einzusteigen.

  • Eine vorherige Sitzplatzreservierung (im Zug am besten gleich das Kleinkindabteil reservieren) kann schon einmal für mehr Ruhe sorgen. Notfalls kann man so erstmal alle anderen einstiegen lassen und dann Gepäck und Kinder nach und nach sicher ins Fahrzeug bringen.
  • Für möglichst freie Hände sorgen Rucksäcke und faltbare Buggys.
  • Die dringend notwendige leibliche Versorgung kann vorab schon gut im Rucksack verstaut oder teilweise auch mal „an Bord“ gekauft werden.
  • Für die Sicherheit im Bus empfiehlt es sich, die Babyschale oder den Kindersitz gut zu befestigen. Aber Achtung: Nicht alle Sitze eignen sich für dafür – in Reisebussen gibt es oft nur Zweipunktgurte. Da sich kurz vor der Abfahrt solche Fragen und Probleme nur noch schlecht lösen lassen, erkundigen sich vorab beim Reiseunternehmen, wie Ihr Kind sicher sitzen kann.

Unser Tipp: Reservieren Sie sich bei Bedarf nach Möglichkeit im Kleinkindabteil Plätze, denn dort gibt es mehr Platz.

Bitte spielen und bewegen!

Leider gibt es oft keine oder nur wenige Pausen auf der Fahrt, die an der frischen Luft verbracht werden können. Dennoch sollten Ihre Kinder Gelegenheit finden, sich zu bewegen, um Nacken und Rücken zu entspannen und die Gelenke zu mobilisieren.

Dafür haben wir Ihnen hier ein paar spielerische Übungen zusammengestellt, die am Platz oder im Gang durchgeführt werden können.

Bewegungsübungen in Bus und Bahn.pdf(917 KB)

Kleine Beschäftigungen und Reisespiele

Während der Fahrt kann es für Kinder recht langweilig werden. Für ausreichend und abwechslungsreiche Beschäftigung in Bus und Bahn zu sorgen ist daher dringend zu empfehlen. Unsere Anregungen:

Für Kita-Kinder:

Für ältere Kinder: 

  • Lesebücher, wie z.B. Pixi-Hefte
  • Malmöglichkeiten, z.B. Zauber-Mal-Tafel, Wasser-Mal-Bücher, Kratz- oder Ausmalbilder
  • Spiele mit magnetischer Halterung (Puzzles oder auch Brettspiele)
  • Rätsel- und Mitmachbücher, zum Beispiel unser Suchsel mit Frieda und Felix
  • Denken Sie sich Wortspiele aus! Versuchen Sie z.B. gemeinsam oder abwechselnd Sätze zu bilden aus Autokennzeichen, die sie unterwegs sehen (HH–LS: „Herr Hund läuft schnell“).
  • Oder spielen Sie gemeinsam „Landschafts-Bingo“: Nutzen Sie unsere Vorlage oder legen Sie fest, was jeder unterwegs beim Blick aus dem Fenster „finden“ soll und malen oder schreiben Sie es auf. Jeder streicht ab, was er sieht – wer ist zuerst fertig?
  • Lassen Sie Ihre Kinder zu Geschichten-Erfindern werden: Aus zugerufenen Wörtern wird eine improvisierte Geschichte erzählt. Eine Wortsammlung passend zur Urlaubsreise mit dem Auto finden Sie ebenfalls bei unseren Reisespielen als PDF.
  • Hörbücher, Musik oder Spiele-Apps – Beachten Sie hierbei: Über Kopfhörer für das Kind freuen sich die Mitreisenden.

Wir wünschen Ihnen eine gute und sichere Fahrt mit viel Familienzeit!